Sobinicheben

So bin ich eben!

Meine persönliche Gebrauchsanweisung

Dies war mein erstes Buch, das ich in der ersten Fassung mit meiner lieben Freundin und Co-Autorin Melanie Alt geschrieben hatte. Auf das Thema bin ich durch einen Streit mit meinem Exfreund gekommen. Als Ursache vermutete ich damals, dass er halt introvertiert und ich extrovertiert bin. Damit hatte ich zwar weit gefehlt, denn tatsächlich litt er unter Bindungsangst, weswegen die Beziehung auch total floppte. Aber Melanie und ich hatten eine tolle Buch Idee, nämlich wie sich die Persönlichkeitsmerkmale der Intro und Extraversion auf das Fühlen, Denken und Handeln im Alltag auswirken. Durch Recherchen im Internet sind wir dann schnell auf den Myers-Briggs-Typenindikator gestoßen, den wir total faszinierend fanden. Hier geht es nicht nur um die Unterscheidung von Intro- und Extraversion, sondern um noch drei weitere Dimensionen, also:

 1) Extra- und Introversion
 2) Konkrete und abstrakte Wahrnehmungstypen
 3) Fühl- und DenkEntscheider
 4) Organisierte und Lockere

Zu 1) Extravertierte sind gesellig und lieben die Abwechslung. Sie schöpfen Energie aus dem Kontakt mit Menschen. Introvertierte mögen ihre Ruhe und brauchen Zeit für sich allein, um Kraft zu schöpfen.

Zu 2) Konkrete sind Pragmatiker mit einem sehr guten Blick für Details. Sie interessieren sich mehr für handfeste Fakten als fürTheorien. Abstrakte interessieren sich für Theorien und die großen Zusammenhänge.

Zu 3) FühlEntscheider sind auf Harmonie und Ausgleich bedacht. Sie bedenken bei ihren Entscheidungen auch immer die Konsequenzen für andere. DenkEntscheider sind analytisch und sachorientiert.

Zu 4) Organisierte wollen Dinge zum Abschluss bringen und sind daher gut strukturiert. Sie haben ein gutes Zeitmanagement. Lockere Typen sind flexibel und anpassungsfähig. Sie haben eher Angst etwas zu verpassen als etwas nicht zum Abschluss zu bringen.

Aus den vier Dimensionen ergeben sich vier mal vier Persönlichkeitstypen, also insgesamt 16 Typen. Wer seinen Typ finden will, kann dies auch online tun. Allerdings empfehle ich allen, zusätzlich das Buch zu lesen. Es ist ein super Konzept, wenn man sich selbst andere Menschen besser verstehen, einordnen und die Potenziale nutzen will.

Da das Myers-Briggs-Konzept gern in der Wirtschaft zum Teambuilding verwendet wird, schreibe ich gerade mit meinem Ko-Autor Dr. Christian Bernreiter an einer Fassung für Manager mit dem Arbeitstitel:

"Team Bildung -
Das Erfolgsrezept für Manager"


Charaktertypen verstehen, anerkennen und nutzen.

Es wird im Herbst 2018 bei Ellert und Richter erscheinen.



"So bin ich eben!" und der Persönlichkeitstest wurden grundlegend überarbeitet und aktualisiert.

Die Neuauflage ist im Oktober 2016 im Verlag Ellert & Richter erschienen und bereits in der 4. Auflage!

Man kann das Buch auch bei Amazon.de bestellen.