Nestwärme, die Flügel verleiht

Nestwärme, die Flügel verleiht

Halt geben und Freiheit schenken – wie wir erziehen ohne zu erziehen

Nestwärme die Flügel verleiht

Dieses Buch habe ich mit meiner Ko-Autorin Julia Tomuschat geschrieben. Julia ist wie ich Dipl.-Psychologin, wir haben zusammen in Trier studiert und sind seitdem sehr gut befreundet. Julia gibt hauptberuflich psychologische Seminare, betätigt sich jedoch auch als Autorin. Sie hat  das wunderbare Buch „Das Sonnenkind-Prinzip“ geschrieben und ihr neues Buch handelt von der „Versöhnung mit dem inneren Teenager“. Auf unseren Seminaren, die wir hin und wieder gemeinsam abhalten, äußerten Teilnehmer*Innen immer mal wieder die Sorge, dass sie ihre eigenen Schatten an ihre Kinder weitergeben könnten. Sie fragten, ob wir nicht zu diesem Thema einmal ein Buch schreiben wollten? So kam es zu unserer Ko-Autorenschaft für das Nestwärme Buch.

Da es heute kaum noch Großfamilien gibt und sich auch nicht ein ganzes Dorf um mein Kind kümmert, sind Eltern und Kinder in der Kleinfamilie stärker auf sich gestellt, und die Kinder sind den Ecken und Kanten ihrer Eltern oder Bezugspersonen mehr denn je ausgeliefert. Umso wichtiger ist es, als Vater oder Mutter mit sich im Reinen zu sein und sich der eigenen Prägungen und Glaubenssätze bewusst zu werden. Genau hierum geht es in unserem Buch. Wir nehmen die Eltern liebevoll an die Hand, sich selbst immer wieder in Bezug auf ihre eigene Geschichte zu hinterfragen und somit herauszufinden, wo ihre besonderen Stärken als Eltern, aber auch ihre Herausforderungen liegen. Ein Buch, das entlasten soll, weil es den Eltern keine weiteren Erziehungsratschläge aufhalst, sondern sie lediglich dazu bewegt, ihre eigene Vergangenheit in Bezug auf ihre Rolle als Vater oder Mutter zu reflektieren. Selbstverständlich  gibt es auch jede Menge Tipps, wie man seine Beziehung zu seinen Kindern noch glücklicher und gesünder gestalten kann.