Landingpage Nestwärme

Kinderhospiztag 2021

Seit 2006 findet jedes Jahr am 10. Februar der TAG DER KINDERHOSPIZARBEIT statt. Er hat das Ziel, die Kinder- und Jugendhospizarbeit bekannter zu machen, Menschen für das Thema “Tod und Sterben von jungen Menschen” zu sensibilisieren und Unterstützer:innen zu finden. Denn die Kinderhospizarbeit ist auf Spenden und ehrenamtlich Engagierte angewiesen und wird neben der palliativen Versorgung Erwachsener oft übersehen.

Wenige wissen, wie unterschiedlich sich Hospizarbeit für Kinder und Erwachsene gestaltet. Die Versorgung Erwachsener bezieht sich auf die letzte Lebensphase, d.h. Tage, Wochen, Monate. Kinder werden hingegen sehr häufig über Jahre betreut. Bei Erwachsenen bezieht sich die Versorgung vorwiegend auf den Patienten, bei Kindern ist das gesamte Umfeld, die Familie eingeschlossen.

Es gibt in Deutschland ca. 50.000 lebensverkürzt erkrankte Kinder, davon versterben 3-6 % (1.500-3.000) pro Jahr. Bei den Erwachsenen werden 90 % am Ende ihres Lebens palliativ betreut, d.h. es sterben jährlich über 765.000 Erwachsene mit palliativer Versorgung. Durch die vergleichsweise geringen Zahlen und die Berührungsängste mit dem Thema gerät die oft langfristige und aufwendige Kinderhospizarbeit aus dem Blick und diese Kinder und ihre Familien haben keine Lobby. Das möchten wir ändern!

2020 hat nestwärme den 1. Walk of Care in der Trierer Innenstadt veranstaltet und die Porta Nigra in der Symbolfarbe des Kinderhospiztages GRÜN angestrahlt. Im Coronajahr 2021 haben wir den 1. Virtuellen nestwärme #WalkofCare initiiert und knüpfen dieses Jahr wieder an der Idee an, um weiterhin ein Zeichen zu setzen und an unsere wichtige Arbeit für die intensivpflegebedürftigen Kinder und ihre Familien zu erinnern. Neben dem Virtuellen Walk of Care werden wir am 10.2. und darüber hinaus weitere Aktionen starten, betroffene Eltern zu Wort kommen lassen und den Domfreihof in grünes Licht tauchen!

Hier geht’s zum virtuellen #WalkOfCare.

Du möchtest die Kinderhospizarbeit von nestwärme unterstützen? Das ganze Team von nestwärme freut sich über eine Spende >>>